U-556 RC-Modelluboot

Der Bau eines Modell U-Bootes war schon seit langem mein Wunsch, ich hatte so etwas noch nie gemacht. Der Typ VIIC sollte es werden, geht doch eine gewisse Faszination von diesem U-Boot Typ der Kriegsmarine aus. Doch welchen Bausatz wählen? Nach einigen Überlegungen und mit der Hilfe von Modellbau Foren stand es dann schließlich fest: Es sollte die U-47 von Robbe sein.

Allerdings nicht "out of the box", sondern sowohl in Funktion und Optik sollte das Modell U-Boot weitestgehend dem Original entsprechen. Also statisch tauchend und mit funktionierender "Primärwaffe", den Torpedos. Und mit einer ausgefeilten Detailierung des Rumpfes, des Decks und des Turms. Mittlerweile hat Robbe die U-47 eingestellt, deshalb wird aus Gegenwart auch hier Vergangenheit. In fast perfekter Form gibt es Bausätze des Typs VII zwar zu kaufen, ist aber dann eben nicht selbst gemacht. Und nicht einmalig. Und mit etwas Hilfe von Anbietern diverser Spezialteile war der Umbau der U-47 keine unlösbare Aufgabe! Denn gerade zur U-47 gab es ein ansprechendes Angebot. Nach einigem hin und her war dann auch das passende Vorbild für das Boot gefunden: die U-556. Hat dieses Boot doch bis zu seiner Versenkung im Juni 41 das charakteristische Merkmal der Netzsäge getragen.

Dass der Weg kein einfacher sein würde, war mehr Ansporn als Hindernis. Das Informationszeitalter samt Internet ist eine unschätzbare Quelle. Allein die Suche nach Werkstoffen, Halbzeugen oder Bauteilen gestaltete sich aber zu einer Aufgabe, die selbst Sysiphos an seine Grenzen gebracht hätte. Trotzdem gilt: wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Mein höchster Respekt gilt allen anderen Modellbauern, die mit unglaublichem Engagement, Hingabe und Finesse wahre Wunderwerke vollbringen.

Turm U-556